ewwt  Bündnis Energie-Wende Wiesbaden-Taunus Newsletter

17.04.2014

Liebe Freundinnen und Freunde der Energiewende,

In den nächsten Tagen und Wochen gibt es einige Veranstaltungen, auf die wir hinweisen möchten und die wir Ihnen ans Herz legen wollen.
Weiter unten lesen Sie Berichte über die "Energiewende retten!" Demo und über die sich daran anschließende Veranstaltung "1. Asamblea: Wir sind die Energiewende in-Bewegung > jetzt losgehen!" am 22.03.

Alle Events auf einen Blick:

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und Unterstützung und wünschen Ihnen eine gute Zeit voller positiver Energie!

Herzliche Grüße
vom Team Öffentlichkeitsarbeit des Bündnis ewwt

Bitte leiten Sie diesen Newsletter weiter an Ihre Freunde!

Für eine Welt ohne Krieg, Militär und Gewalt

Mainz-Wiesbadener OSTERMARSCH 2014 - Für eine Welt ohne Krieg, Militär und Gewalt!

Der Weltfrieden braucht die Energiewende

Leben in Frieden ohne Kampf um die Ressourcen

Auftaktkundgebung: 10.30 Uhr, Hauptbahnhof Wiesbaden
Schlusskundgebung mit Kulturprogramm: 12.30 Uhr, Mauritiusplatz

Es sprechen:
Dr. Gernot Lennert (Landesgeschäftsführer DFG-VK Hessen):
100 Jahre Erster Weltkrieg
Philipp Jacks (Vorsitzender DGB-Kreisverband Wiesbaden-Rheingau-Taunus):
Internationale Konflikte
Matthias Blöser (Pax Christi Bistumsstelle Limburg):
Rüstungsexporte
Katharina Jahn (Die Linke Mainz):
Bundeswehr im Innern

Musik:
Strohfeuer Express
Gedichte:
Hüseyin Kaya (Verein für Freiheit und Solidarität)
Moderation:
Peter Silbereisen (DFG-VK Wiesbaden)

Das Bündnis und einige seiner Mitgliedsorganisatoren unterstützen den Ostermarsch und rufen zur Teilnahme auf

Aufruf zum Ostermarsch Mainz-Wiesbaden 2014

Außerdem weisen wir hin auf:

Wiesbadener Friedensappell unterschreiben

Initiiert von: Transition Town - Wiesbaden im Wandel, Projektgruppe Innerer Wandel

auf der Website lesen ...

Bundesverband WindEnergie

9. Windstammtisch Bundesverband WindEnergie e.V. - Regionalverband Südhessen

Einladung zum 9. Windstammtisch des Regionalverband Südhessen in Wiesbaden

Große und leider nicht unbedingt positive Veränderungen stehen der Windkraft mit dem EEG 2.0 auf Bundesebene bevor. Auf Landesebene sind trotz neuer Regierung Gesetzesentwürfe in der Beschlussphase, die den Windenergie-Ausbau in Hessen noch stärker verhindern werden!
Um Euch darüber zu berichten und Euch Möglichkeiten aufzuzeigen, wie wir Windfreunde in den nächsten wichtigen Monaten der Öffentlichkeit die Wichtigkeit der Windenergie und der Energiewende verdeutlichen können, lädt der BWE herzlich ein zum 9. Windstammtisch Südhessen
am 29.04.14 um 19 Uhr im:

Rudersport 1888
Uferstraße 1
65203 Wiesbaden
www.rudersport1888.de

mehr auf der Website lesen ...

Energiewende nicht kentern lassen!  Großdemonstration am Samstag, 10. Mai, in Berlin

Energiewende nicht kentern lassen!

Großdemonstration am Samstag, 10. Mai, in Berlin

Die Bundesregierung plant einen Generalangriff auf die Energiewende. Kurz bevor sich das Ringen zwischen Bundesregierung und den Bundesländer um die EEG-Novellierung entscheidet, demonstrieren wir im Regierungsviertel in Berlin für eine Energiewende die ihren Namen verdient und fordern die Verhandlungspartner auf die Energiewende nicht kentern zu lassen.

Wir wollen unsere Forderungen mit einem außergewöhnlichen, symbolischen Aktionsbild an diesem Tag unterstreichen: Eine Demonstration auf den Straßen und Plätzen fließt zusammen mit einem Demonstrationszug von Booten und Schiffen auf der Spree. Im Bereich des Kanzlerinnenamtes und des Bundestags vereinen sich beide zu einem eindrucksvollen, bunten Bild, mit vielen kreativen Elementen. Fahnen, Bannern, Schildern, Großpuppen, Infostände und ähnliche Dinge spiegeln hierbei unsere Forderungen wider, lautstark unterstützt durch Sambagruppen und andere künstlerische Darbietungen auf dem Wasser und am Ufer der Spree, sowie den Brücken.

Seien Sie mit dabei!

13.00 Uhr: Wasserdemo auf der Spree – mit Flößen, Kanus, Booten, Badeinseln und allem was schwimmt. Entlang des Ufers bunte Aktionskette mitten durchs Regierungsviertel. Beginn am Washington-Platz, Südseite Hauptbahnhof

13.30 Uhr: Beginn der Demo vorbei an Kanzleramt und Bundestag zur CDU-Zentrale, Klingelhöfer Straße

15.00 bis 17.30 Uhr: Abschlusskundgebung

Aufruf des Demo-Bündnisses...

mehr auf der Website lesen ...

Asamblea - Baum-der-Erkenntnis

2. Asamblea: Wir sind die Energiewende in-Bewegung > Fragend gehen wir voran - im Schlachthof

Wir laden alle Interessierte ein, den regen Austausch der 1. Asamblea>> weiterzuführen und gemeinsam Ideen zu entwickeln, wie es mit der Bewegung weitergehen kann. Die Veranstaltung wird in angenehmer Atmosphäre, mit Speis' und Trank und erneut in interaktiven Kommunikations-Formaten in den Backstage-Räumen des Schlachthofes Wiesbaden stattfinden. Die Möglichkeit zum gesellig-musikalischen Ausklang bietet die PAMOJAH REGGAE ROYAL NIGHT* Reggae / Dancehall Party in der RÄUCHERKAMMER>> am selben Abend ab 23 Uhr.

Wir freuen uns über alle, die schon vorab Ideen und Anregungen haben und natürlich über jede helfende Hand in Vorbereitung und Aufbau!

Kontakt: mail@buendnis-energiewende.de

*Die Pamojah Reggae Royal Night ist eine Zusammenarbeit mit Pamojah Movement e.V. – einem multikulturellen Verein aus Wiesbaden, der aus Teilen des Eintritts ein Straßenkinder-Sportprojekt in Nairobi, Kenia unterstützt.

mehr auf der Website lesen ...

Heimathafen - Cafe & Co-Working-Space

Bürgertreffpunkt Energiewende

Wenn Sie das Thema Energiewende interessiert und Sie mehr über unser Bündnis erfahren möchten, kommen Sie zu unserem Bürgertreffpunkt:
Jeden dritten Donnerstag des Monats um 19.30 Uhr im Café Heimathafen,
Karlstraße 22,
65185 Wiesbaden


Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!
Nächste Termine: 17.04. und 15.05.2014

Asamblea -  Baum-der-Erkenntnis

1. Asamblea nach der "Energiewende retten!" Demo am 22.03.2014

Erfolgreiche 1. Asamblea: Wir sind die Energiewende in-Bewegung > jetzt losgehen! Get Together & Happening nach einem starken Tag für die Energiewende.

Direkt im Anschluss an die “Energiewende retten!” Demo am 22.03.2014 fand unsere erste “Asamblea” im Kulturforum statt.

In bunt-familiärer Atmosphäre luden zehn Thementische und ihre GastgeberInnen zum Austausch ein und zeigten das breite Spektrum an Aktivitäten und Expertise der lokalen Bewegungen auf: Bildung, politische Beteiligung,  Bürgerenergie, E-Mobilität, ökologisches Wirtschaften, kritischer Journalismus und psychische Gesundheit waren nur einige der intensiv diskutierten Themen.

Asamblea (spanisch für Versammlung)  ist in diesem Zusammenhang der auf die Proteste in Spanien 2011 zurückgehende Begriff für eine öffentliche Versammlung mit Diskussion, in der jede_r, auch zufällig anwesende Teilnehmer_in, Beiträge zur Diskussion und Entscheidungsfindung leisten kann.

Grundgedanke und Ziel unserer Asamblea war es, Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen und aus unterschiedlichen Organisationen zusammenzubringen und einen inspirierenden Raum für kreativ-konstruktiven Austausch zum jeweiligen Engagement für die Energiewende und einem lebenswerten Leben zu schaffen. Ein voller Erfolg: Die ca. 50 Beteiligten kamen aus klassischen Umweltinitiativen wie Greenpeace und BUND, Bürgerinitiativen wie Transition Town/Wiesbaden im Wandel oder Vereinen zur Förderung der E-Mobilität und Bürger-Energiegenossenschaften, aus dem Bildungsbereich (zB Stadtschüler_innenvertretung / EBS Lehrstuhl für Soziales Unternehmertum), aber auch aus der Wirtschaft (zB ABOWind, Lichtblick), der Politik (Die Grünen / Die Linke) und den Medien (Zwischenzeit).

In etwa zwei Stunden angeregtem Austausch wurden nicht nur Informationen und Termine geteilt, sondern auch Kooperationsmöglichkeiten ausgelotet und gemeinsame Anliegen und Projektinteressen aufgedeckt. Es wurden auch konkrete Ideen für die Weiterführung des Asamblea-Dialoges formuliert, in Form weiterer Veranstaltungen, eines regelmäßigen Stammtisches  oder einer dauerhaften Online-Plattform.

Unser herzlicher Dank geht an alle Beteiligten, Helfer, Spender und Sponsoren (ABOWind, Wiesbaden / Hessische Landtagsfraktion Die Linke / Firma Booster, Taunusstein, Möhren Milieu, Mainz), die diese erfolgreiche Pilotveranstaltung möglich gemacht haben! Ebenso an Strohfeuer Express für die musikalischen Beiträge und CastorTV für den Live-Stream von der Veranstaltung.

Der nächste Termin steht bereits fest: Alle Interessierten sind herzlich eingeladen zur
2. Asamblea: Wir sind die Energiewende in-Bewegung > jetzt losgehen! Fragend schreiten wir voran.
im Schlachthof Wiesbaden am 16.05.2014, 19:00 - 23:00 Uhr.

Bilder und Videos auf der Website sehen ...

"Energiewende retten!" Demo am 22 März 2014

30.000 fordern: "Energiewende retten – Wind und Sonne statt Kohle, Fracking und Atom"

In den Landeshauptstädten Düsseldorf, Hannover, Kiel, Potsdam, München, Mainz und Wiesbaden gingen am 22. März 30.000 Menschen gegen ein Ausbremsen der Energiewende auf die Straße. Sie kritisierten Pläne der Bundesregierung, den Ausbau von erneuerbaren Energien, insbesondere von Windkraft an Land und der Photovoltaik, einzuschränken. Redner forderten das entschlossene Weiterführen der Energiewende, nur dann werde die Politik dem Willen einer Mehrheit der Bürger und dem Schutz von Umwelt und Klima gerecht.

Die Demonstrationen wurden organisiert vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), der Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt, dem Kampagnen-Netzwerk Campact und zahlreichen regionalen Trägern. Auch Oppositionsparteien unterstützten die Kundgebungen.

4ooo Demonstrierende waren es in Mainz und Wiesbaden

Klicken Sie hier, um die Aufzeichnung von CastorTV zu sehen.
Klicken Sie hier, um den Bericht in der Hessenschau zu sehen.

Alejandro Rodriguez über die Auswirkungen des Kohleabbaus in Kolumbien (das Förderland, aus dem Deutschland ein Drittel seiner Kraftwerks-Steinkohleimporte bezieht):

Klicken Sie hier, um das Video zu sehen

Ein sehenswerter Beitrag auch von Quer-TV, der die Wiesbadener Attac Gruppe begleitet hat:

Wachstum ist endlich (Video 8:44 min.)

Bericht in den Tagesthemen mit der Aktionsgruppe der AKTE (Taunussteiner Energiewende) "Die GroKo trägt die Energiewende zu Grabe" im Anfangsbild:
Klicken Sie hier, um das Video zu sehen

mehr auf der Website lesen ...

Wiesbadener-Energiewende-Tisch

Wiesbadener Energiewende-Tisch

Unser Bündnis engagiert sich für die Einrichtung eines Energiewende-Tisches in Wiesbaden. An diesem Tisch treffen sich engagierte Bürgerinnen und Bürger, zivilgesellschaftliche Organisationen, Unternehmen sowie Vertreter der Stadt Wiesbaden, der kommunalen Energieversorger und der politischen Parteien. Gemeinsam tauschen Sie sich über Strategien und Maßnahmen zur Umsetzung der lokalen Energiewende aus und bringen sie voran. Schicken Sie eine Mail an mail@buendnis-energiewende.de. Wir informieren Sie über den Stand und laden Sie zur Auftaktveranstaltung ein.

EWWT Logo

Bündnis EnergieWende Wiesbaden-Taunus

Das Bündnis EWWT entstand im März 2013 und setzt sich bisher aus 12 verschiedenen Vereinen und Initiativen zusammen. Ziel der Bündnisarbeit ist die Unterstützung einer regionalen Energiewende, die die Bedürfnisse der breiten Mehrheit der Menschen in unserer Region erfüllt. Dazu zählen der rechtzeitige Umstieg auf regenerative, dezentrale Energieerzeugung, aber auch Mitbestimmung und Bürgerbeteiligung sowie andere soziale Aspekte bei der Ausgestaltung der Energiewende in unserer Region.

Die Mitglieder:

Arbeitskreis Taunussteiner Energiewende (AKTE)

BürgerEnergieRheinMain eG BERMEG eG

Pro Windkraft Niedernhausen

Rhein/Main Voll Erneuerbar e.V.

Wiesbaden im Wandel - Transition Town Wiesbaden

Naturfreunde in Wiesbaden e.V.

Lokale Agenda 21 Taunusstein, Arbeitskreis Energiewende

Attac Wiesbaden

FÖREN e.V. (Förderkreis für regenerative Energien im Taunus)

SolarInvest Main-Taunus eG
BürgerInnen-Energie-Genossenschaft

AUF AKK (Arbeitskreises Umwelt und Frieden AKK)

Klimaschutzagentur Wiesbaden e.V.

Wir sind ein von Politik und Wirtschaft unabhängiges Bündnis und finanzieren unsere Aktivitäten ausschließlich durch Spenden, um die wir Sie herzlich bitten möchten. Unser Bündnismitglied Rhein/Main Voll Erneuerbar e.V. hat sich bereit erklärt für uns ein Konto zu führen.

Spendenkonto:

Rhein/Main Voll Erneuerbar e.V.
Stichwort Bündnis EWWT
IBAN: DE47 5105 0015 0129 0863 44
BIC: NASSDE55XXX

Lesen Sie auch unsere täglich aktuellen Beiträge auf Facebook & Twitter.
Dazu müssen Sie nicht dort registriert sein!

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie ihn auf unserer Website abonniert haben, oder weil Sie sich in einer Mailingliste eingetragen haben. Wenn diese Mail an Sie weitergeleitet wurde und Sie zukünftig keine weiteren Nachrichten erhalten möchten, dann benutzen Sie bitte NICHT den unten stehenden Link zum ab-bestellen, sondern informieren den Absender dieser Mail. Danke!