ewwt  Bündnis Energie-Wende Wiesbaden-Taunus Newsletter

26.9.2017

Liebe Freundinnen und Freunde der Energiewende,

Für Kurzentschlossene gibt es morgen Abend (04.05.) in Geisenheim einen Vortrag über Stromspeicher für private Photovoltaik-Anlagen. Das Thema wird zunehmend interessanter seitdem in letzter Zeit Akkusysteme vorgestellt wurden, die die Solartromspeicherung preislich günstiger als Netzstrom machen!
(Solarstrom mit Sonnenbatterie ab 17 Cent/kWh, Akkustrom schlägt Netzstrom, Tesla will Hausbatterie zum Kampfpreis anbieten)

Am Freitag den 08. Mai lädt das Umweltamt Wiesbaden alle am Klimaschutzkonzept beteiligten Akteure und jeden interessierten Bürger zur Vorstellung des Konzepts im Rahmen eines bunten Programms mit  Live-Musik, Essen und Trinken. Wir, das Bündnis Energiewende Wiesbaden-Taunus und unsere Mitglieder sind dabei und Sie sind auch herzlich eingeladen. Zur Veranstaltung>>

Wir freuen uns Sie /Euch am 08.05. zu treffen. Das nächste reguläre Treffen des ewwt Arbeitskreises und Treffen des Regionalbündnisses Energiewende findet am 27.05. statt.

Bis dahin, Herzliche Grüße
vom Team Öffentlichkeitsarbeit des Bündnis ewwt

Bitte leiten Sie diesen Newsletter weiter an Ihre Freunde!

---
Solarstadt Geisenheim

Solarstadt Geisenheim

Stromspeicher für private Photovoltaikanlagen - Vortrag beim Solarstammtisch, Lokale Agenda 21 in Geisenheim

„Die Sonne schickt keine Rechnung. Wir müssen sie nur anzapfen und geschickter als bisher verwerten“, so die Meinung am Geisenheimer Solarstammtisch. Dazu werden wieder mehr PV-Anlagen auf unseren Dächern installiert. Da jedoch die Vergütung für den produzierten Strom ständig sinkt, wird der Eigenverbrauch immer bedeutender. Das gelingt mit der Idee, durch den Einsatz von Stromspeichern den Verbrauch über Tag und Nacht umzuverteilen, um diesen Eigenverbrauch zu steigern.

Unter dem Titel „Stromspeicher für private Photovoltaik-Anlagen“ lädt der Geisenheimer Solarstammtisch zu einem Vortrag am Montag, den 4. Mai, um 19 Uhr im Souterrain des Restaurants „Janosch’s Linden Treff“ in der Karl-Erhard-Straße 2 (in der Nähe des Doms) ein.

Der Vortrag von Michail Agrusow von der Deutschen Energieversorgung GmbH zeigt auf, welche Technologien es gibt, wann Stromspeicherung sinnvoll ist und was bei der Installation zu beachten ist. Es wird auch auf die Nachrüstung bei vorhandenen Anlagen eingegangen und die Förderung thematisiert.

Im Anschluss an den Vortrag wird ausreichend Zeit zur Diskussion und zur Beantwortung individueller Fragen sein.

Veranstalterinformationen:

Lokale Agenda 21 in Geisenheim

Referent: Michail Agruswo, Deutsche Energieversorgung GmbH
Welche Technologien gibt es?
Wann ist Stromspeicherung sinnvoll?
Was ist bei der Installation zu beachten?
Welche Förderungen gibt es?

V.i.S.d.P.: Dr. Jürgen Hoffmann für den Solarstammtisch, 24.4.2015

mehr auf der Website lesen ...

---
Klimaschutz kann jeder. Ich mache mit!

"Klimaschutz kann jeder. Ich mache mit!"

Bürgerforum Klimaschutzkonzept

Das Wiesbadener Klimaschutzkonzept wird beim dritten Bürgerforum am Freitag, 8. Mai 2015, mit einem bunten Programm in der Casino-Gesellschaft vorgestellt.

 

Herzliche Einladung zur Vorstellung unseres neuen "Fahrplans für den Klimaschutz" der Hessischen Landeshauptstadt. Feiern und diskutieren Sie das Wiesbadener Klimaschutzkonzept beim dritten Bürgerforum am Freitag, 8. Mai 2015, mit einem bunten Programm in der Casino-Gesellschaft.

"Klimaschutz kann jeder. Ich mache mit!", unter diesem Motto präsentieren Oberbürgermeister Sven Gerich und Bürgermeister Arno Goßmann im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung das Klimaschutzkonzept der Landeshauptstadt Wiesbaden. Es wurde unter Beteiligung der Öffentlichkeit in den letzten 16 Monaten erarbeitet und nun fertiggestellt. Alle Bürgerinnen und Bürger sind zur Vorstellung am Freitag, 8. Mai 2015, ab 17 Uhr in die Casino-Gesellschaft in der Friedrichstraße 22 eingeladen.

Neben umfangreichen Informationen, Mitmachaktionen und einer Podiumsdiskussion mit Gesellschaftsvertretern zum Inhalt des Konzeptes, gibt es einen "Marktplatz der Klimaschutz-Akteure", auf dem sich Bürgergesellschaften, Initiativen und Unternehmen zum Thema Klimaschutz präsentieren. Die Veranstaltung verdeutlicht, dass Klimaschutz eine Gemeinschaftsaufgabe aller in der hessischen Landeshauptstadt lebenden und arbeitenden Bürgerinnen und Bürger ist, die von einem intensiven Austausch aller getragen wird.

Durch den Abend führt Wissenschaftsjournalist Thomas Ranft, der beim Hessischen Rundfunk die Sendungen "Alle Wetter" und "Alles Wissen" moderiert und darüber hinaus Klimabotschafter des BUND ist.

Das kulturelle Rahmenprogramm gestalten das Improvisationstheater "Schwarze Oliven" und die Band "Absinto Orkestra". Auch für das leibliche Wohl der Gäste ist gesorgt. Die Fertigstellung des Klimaschutzkonzeptes wird gefeiert, gleichzeitig ist der Abend der Auftakt zur gemeinsamen Umsetzung der einzelnen Maßnahmen.

mehr auf der Website lesen ...

---

27.05.: ewwt Arbeitskreis - Treffen Regionalbündnis Energiewende

Das Bündnis Energiewende Wiesbaden-Taunus trifft sich regelmäßig jeden vierten Mittwoch im Monat, um Ideen und Projekte zur Unterstützung der regionalen Energiewende voranzubringen.

Herzlich willkommen sind alle engagierten BürgerInnen aus den verschiedenen Initiativen, Vereinen, BIs, Parteien und Privatpersonen, die sich diesem gemeinsamen Ziel anschließen!

Tagesordnungspunkte und ihre Reihenfolge werden am Beginn des Abends festgelegt.

Die Veranstaltung ist öffentlich.

Alte Gewerbeschule, Eingang Walramstr. 16 A, 1. Stock (Raum des VCD).

Info bei:
Dirk Vielmeyer
Tel: 0163-6297261

mehr auf der Website lesen ...

---
EWWT Logo

Bündnis EnergieWende Wiesbaden-Taunus

Das Bündnis EWWT entstand im März 2013 und setzt sich bisher aus 12 verschiedenen Vereinen und Initiativen zusammen. Ziel der Bündnisarbeit ist die Unterstützung einer regionalen Energiewende, die die Bedürfnisse der breiten Mehrheit der Menschen in unserer Region erfüllt. Dazu zählen der rechtzeitige Umstieg auf regenerative, dezentrale Energieerzeugung, aber auch Mitbestimmung und Bürgerbeteiligung sowie andere soziale Aspekte bei der Ausgestaltung der Energiewende in unserer Region.

Die Mitglieder:

Arbeitskreis Taunussteiner Energiewende (AKTE)

BürgerEnergieRheinMain eG BERMEG eG

Pro Windkraft Niedernhausen

Rhein/Main Voll Erneuerbar e.V.

Wiesbaden im Wandel - Transition Town Wiesbaden

Naturfreunde in Wiesbaden e.V.

Lokale Agenda 21 Taunusstein, Arbeitskreis Energiewende

Attac Wiesbaden

FÖREN e.V. (Förderkreis für regenerative Energien im Taunus)

SolarInvest Main-Taunus eG
BürgerInnen-Energie-Genossenschaft

AUF AKK (Arbeitskreises Umwelt und Frieden AKK)

Klimaschutzagentur Wiesbaden e.V.

---

Wir sind ein von Politik und Wirtschaft unabhängiges Bündnis und finanzieren unsere Aktivitäten ausschließlich durch Spenden, um die wir Sie herzlich bitten möchten. Unser Bündnismitglied Rhein/Main Voll Erneuerbar e.V. hat sich bereit erklärt für uns ein Konto zu führen.

Spendenkonto:

Rhein/Main Voll Erneuerbar e.V.
Stichwort Bündnis EWWT
IBAN: DE47 5105 0015 0129 0863 44
BIC: NASSDE55XXX

Lesen Sie auch unsere täglich aktuellen Beiträge auf Facebook & Twitter.
Dazu müssen Sie nicht dort registriert sein!

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie ihn auf unserer Website abonniert haben, oder weil Sie sich in einer Mailingliste eingetragen haben. Wenn diese Mail an Sie weitergeleitet wurde und Sie zukünftig keine weiteren Nachrichten erhalten möchten, dann benutzen Sie bitte NICHT den unten stehenden Link zum ab-bestellen, sondern informieren den Absender dieser Mail. Danke!