ewwt

Bündnis EnergieWende Wiesbaden-Taunus

Zukunftsfragen an die Wiesbadener Bundestagskandidaten – Nachlese

20. April 2017

Welche Schritte bei bedeutenden Zukunftsthemen werden die Wiesbadener Kandidaten vorantreiben, wenn sie in den Bundestag gewählt werden?
am 18.04.2017 im Landesmuseum Wiesbaden

Der Wiesbadener Kurier berichtet:Wiesbadener Kurier vom 20 April 2017 als PDF laden

Aufzeichnung des Podiums

Leider fehlen durch einen technischen Fehler ca. 40 Min. der Aufzeichnung! Wir bitten dies zu entschuldigen!

Alle Fragen und Antworten, (auch die fehlenden und die nachträglich gestellten) , sowie ein Faktencheck, werden hier in Kürze veröffentlicht werden.

Weitere Fragen können noch eingereicht werden per mail an: info@zukunft-wiesbaden.de
Sie werden mit den Antworten ebenfalls hier veröffentlicht werden.

Weiterlesen >>

Windpark auf dem Taunuskamm: letzte Gelegenheit, Einfluss auf das Genehmigungsverfahren beim RP zu nehmen

14. März 2016

2016-03-14_08-39-27

Im Bürgerhaus in der Winterstraße werden auf Einladung des Regierungspräsidiums Darmstadt (RP) zwei Tage lang alle Argumente für und wider den geplanten Bau der zehn Windanlagen noch einmal ausführlich öffentlich ausgetauscht. Für die Windparkgegner ist es die letzte Gelegenheit, Einfluss auf das Genehmigungsverfahren beim RP zu nehmen.  Wiesbadener Tagblatt:
Windpark auf dem Taunuskamm: Diskussionsrunde in Kostheim am 15. und 16. März

Zur Veranstaltung >>

Interview mit Ulrich Schneider, Geschäftsführer von Taunuswind im Wiesbadener Kurier zu den Einwendungen und deren Chancen:
Windpark: „Wir stehen voll und ganz dahinter“ – Taunuswind-Geschäftsführer optimistisch

Pressemitteilung Taunuswind: Positive Zwischenbilanz zum Windkraftprojekt Taunuskamm

 

Weiterlesen >>

Zwischenbericht Infraschall-Messreihe an Windkraftanlagen – Studie der Landesanstalt für Umwelt BaWü

17. Februar 2015

Zwischenbericht Messprojekt „Tieffrequente Geräusche und Infraschall von Windkraftanlagen und anderen Quellen"
Zwischenbericht Messprojekt „Tieffrequente Geräusche und Infraschall von Windkraftanlagen und anderen Quellen“

„Der Infraschall wurde im Wesentlichen vom Wind erzeugt und nicht vom Betrieb der Windenergieanlage“

Tieffrequente Geräusche und Infraschall von Windkraftanlagen und anderen Quellen

Die LUBW hat den Zwischenbericht zu ihrem Messprojekt „Tieffrequente Geräusche und Infraschall von Windkraftanlagen und anderen Quellen“ veröffentlicht. Ziel des Projektes ist es, eine breite Datengrundlage zu Infraschall und tieffrequenten Geräuschen aus unterschiedlichen Quellen zu erhalten, um diese miteinander vergleichen zu können. Damit soll die Diskussion über diese Schallwellen im Zusammenhang mit Windkraftanlagen versachlicht werden. Die LUBW wird im Verlauf des Jahres 2015 noch weitere Untersuchungen durchführen. Der Endbericht wird gegen Ende des Jahres erwartet.

Weiterlesen >>