ewwt

Bündnis EnergieWende Wiesbaden-Taunus

Die richtige Richtung: „Wiesbadener WindStärken – Dreh´ mit uns am Energierad der Zukunft!“

WindrichtungESWE-Taunuswind den Rücken stärken – Für Windkraft auf dem Taunuskamm – Für echte Bürgerbeteiligung!

Dreh mit uns am Energierad der ZukunftDas Bündnis Energiewende Wiesbaden-Taunus begrüßt die Kampagne von Taunuswind für Windenergie und ruft dazu auf, bei der Stimmenzählaktion mit zu machen: Dreh´ mit uns am Energierad der Zukunft! Ich will den Wiesbadener Wind stärken!

Siehe auch die Pressemitteilung von Taunuswind:
Klare Bekenntnisse zu „Wiesbadener WindStärken“  –  Windkraft-Befürworter unterstützen Kampagne von ESWE Taunuswind / „Energierad der Zukunft“ nimmt Fahrt auf

Wir freuen uns über das selbstbewusste und offensive Vorgehen von ESWE- Taunuswind. Weiter so!

Beteiligung einer Bürgerenergiegenossenschaft an dem Windpark

Wir finden es politisch richtig und unterstützenswert, wenn der wichtigste regionale Anbieter von Strom und Wärmeenergie den dezentralen Ausbau von Erneuerbaren Energien zügig und umfangreich plant und umsetzt. Hessen und Wiesbaden befinden sich im Rückstand zu den selbst gesetzten Energiezielen 20 – 20 – 20 (bis zum Jahr 2020, 20% weniger Energieverbrauch u. 20% Erneuerbare Energien). Windräder auf dem Taunuskamm zeigen da auf jeden Fall in die richtige Richtung. BürgerwindparkDamit sie auch deutlich in Richtung Bürgerenergiewende zeigen,  wünschen wir uns eine transparente und ernst gemeinte Bürgerbeteiligung. Ein konkretes Beispiel dafür ist die faire Beteiligung einer Bürgerenergiegenossenschaft an dem Windpark auf dem Taunuskamm.

Energiewende-Tisch Wiesbaden-Taunus   –  Kommunikation mit Bürgerinnen und Bürgern

Auf der Homepage von Taunuswind ist zu lesen: „Wir freuen uns über Ihr Interesse an Taunuswind. Die Kommunikation mit Ihnen und allen Bürgerinnen und Bürgern, die sich für Erneuerbare Energien und damit für den Einstieg in die Windenergie interessieren, ist ESWE Taunuswind sehr wichtig.“

In diesem Sinne regen wir als Bündnis von zehn Vereinen, Bürgerinitiativen und Bürgerenergiegenossenschaften die Einrichtung eines regelmäßig tagenden „Energiewende-Tisch Wiesbaden-Taunus“ noch in diesem Jahr an. Solche regelmäßigen Gespräche über die konkrete Umsetzung der Energiewende in der Region finden in vielen deutschen Städten und Landkreisen statt. Sie befördern eine Zusammenarbeit aller die Energiewende befürwortenden und tragenden gesellschaftlichen Kräfte. Diese Gespräche sind ein integraler Bestandteil einer neuen Bürgerbeteiligungskultur, ohne die die Umsetzung von Großprojekten – wie sie die Energiewende nun wahrlich ist – nicht mehr möglich erscheint.

Lassen wir es nicht bei Lippenbekenntnissen bewenden. Ziehen wir an einem Strang und machen Ernst mit der Umsetzung einer demokratischen, dezentralen und sozial gerechten Energiewende zum Wohle der Menschen, der Natur und des Klimas.

Wir laden den Oberbürgermeister, die zuständigen städtischen Gremien, die Parteien, die regionale Wirtschaft und die zivil-gesellschaftlichen Institutionen im oben beschriebenen Sinne ein, die Region Wiesbaden-Taunus zum Vorbild für eine 100% erneuerbare Energiepolitik in Hessen zu machen.

Lesen Sie dazu auch die Gemeinsame Presseerklärung der Wiesbadener Rathausfraktionen von CDU, SPD und Bündnis 90/Die Grünen