ewwt

Bündnis EnergieWende Wiesbaden-Taunus

Reflecta Rethink Your World Filmfestival Wiesbaden Caligari&Heimathafen 2016

23. September 2016

Reflecta Rethink Your World Filmfestival

Refecta kommt nach Wiesbaden!
Die Filme laufen in der wunderschönen Caligari FilmBühne.
Workshops, Debatten, Netzwerken, Pläne-für-die-Zukunft-schmieden sowie gemütliches und ausgelassenes Beisammensein finden im tollen heimathafen Wiesbaden statt.

Festivalprogramm (Filmbühne Caligari & Heimathafen Wiesbaden)

Freitag
18:30 Uhr Eröffnung im Saal und Kurzfilme (Artivist Award Gewinner der Vorjahre) – Caligari FilmBühne

19:30 Tomorrow – Der Film
Mit dem César als Bester Dokumentarfilm ausgezeichnet, avancierte der Film in den vergangenen Monaten in Frankreich, Belgien und der Schweiz zum Publikumsliebling und inspirierte bisher mehr als eine Million Zuschauer. Er eröffnet das diesjährige Festival und führt uns thematisch durchs Wochenende. In Kooperation mit der Filmreihe Atlantis Update.
Der Film läuft in der Caligari FilmBühne

22:00 Deutschlandpremiere: POVERTY, INC. – Fighting Poverty is Big Business But Who Profits the Most?
Der Film läuft in der Caligari FilmBühne

Samstag

Das Festival bietet ein reichhaltiges Rahmenprogramm:
Werdet aktiv, tauscht Ideen aus oder lernt Wiesbaden mal von einer ganz neuen Seite kennen.

heimathafen Wiesbaden:

Von 11:00 bis 16:00 Uhr stellen Visionäre aus dem Rhein-Main-Gebiet ihre Ideen und Projekte vor, in Workshops habt ihr die Möglichkeit, euer Wissen zu vertiefen und am Ende könnt ihr Netzwerken, was das Zeug hält. Teilt eure Ideen, werdet inspiriert und knüpft wichtige Kontakte zu Förderern, Stiftern und Unterstützern. Daneben locken wir mit Yoga, Siebdruck, vielen Leckereien und Musik.
Eine Auswahl der Teilnehmer_innen:
Florian Sarbas Viva con Agua de Sankt Pauli e.V.
Hans Reitz The Grameen Creative Lab
Mareike Knevels Kitnoir
Michael Weber und Svenja Bickert-Appleby Mysocialcity und http://futureflux.co/
Oliver Wronka von http://www.justus-wiesbaden.de/
Nele Aye Aye Nele Prinz mit ihrer No Plastic Challenge
Tobi Rosswog von living utopia
+info: http://www.reflecta.org/workshops-heimathafen/

Caligari:

15:00 Traumkino der Caligari Filmbühne
DIE FALLE, empfohlen ab 8 Jahren

17:00 Everyday Rebellion
Filmgespräch im Anschluss

20:00 Reflecta ARTIVIST AWARD
Juryvorstellung und Finalisten Artivist Award (ca 110 min)
Gezeigt werden die 10 Finalisten, aus denen von der Jury die Gewinner gewählt wurden. Zudem wird das Publikum im Anschluss den Publikumspreis vergeben. Die Preisverleihung durch die Jury findet im Anschluss statt.
http://www.reflecta.org/bewerbung-artivist-award/
Die Filme läuft in der Caligari FilmBühne

21:30 Publikumsabstimmung
(während der Publikumsabstimmung läuft der Publikumsliebling des Vorjahres) und Preisverleihung

Ab 22:00: Musik und Feiern im heimathafen Wiesbaden
Improtheater
„Rethink your world“ … Dieses Motto inspiriert auch das Wiesbadener Impro Theater „Für Garderobe keine Haftung“ zu seinem Beitrag: Beim „Tag der Entscheidung“ erschaffen die Schauspieler aus den Inspirationen der Zuschauer einen ganz normalen Tag in einem ganz normalen Leben… um ihn dann zu verändern und neu zu entdecken…Was ändert sich, wenn unsere Hauptfigur statt des Autos den Bus zur Arbeit nimmt? Was passiert, wenn er statt in der Kantine im kleinen Straßencafé an der Ecke seine Mittagspause verbringt? Was, wenn er seinem Chef die Meinung sagt, statt seinen Ärger runterzuschlucken?
Rethink your world eben…

Sinu – Singer–songwriter
Momente festgehalten im Gefäß der Musik. Sinu ist ein Singer&Songwriter, der sich durch seine „heart-melting“ Stimme auszeichnet. Handgemachte Musik mit Gänsehautgarantie.

Sonntag

13:00 Visionärer Stadtrundgang geleitet durch Fahrradbotschafter Dirk Vielmeyer.
(Treffpunkt vor dem Caligari)
In Kooperation mit YY Street lernt ihr bei einem visionären Stadtrundgang Wiesbaden ganz anders kennen. Wir enden natürlich pünktlich zur Filmvorstellung vor der Caligari-Filmbühne.

15:00 Traumkino der Caligari Filmbühne
DER JUNGE UND DIE WELT
empfohlen ab 8 Jahren

17:00 Kurzfilmreihe Thema Arbeit/Generation Y
17:30 FROHES SCHAFFEN – Ein Film zur Senkung der Arbeitsmoral

19:30 bis 20:15 Podium: Zukunft der Arbeit
Sascha Eschmann (http://www.sascha-eschmann.de/, http://futureflux.co/de/team/)
Oliver Nachtwey (http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/kapitalismuskritik-was-macht-die-angst-vorm-abstieg-mit-uns-a-1106577.html, https://de.wikipedia.org/wiki/Oliver_Nachtwey)

20:30 Deutschlandpremiere: HUMANO – una cámera, 200 preguntas, un viaje

Stand: August 2016. Das Programm ist offen für mögliche Änderungen.

Ausführliche Infos auf: www.reflecta.org

Reflecta – der Name ist Programm. Mit unseren Festivals möchten wir zum kritischen Nachdenken anregen, das Hinterfragen fördern und Neugierde auf die Welt in all ihrer Vielfalt und Komplexität wecken. Für eine möglichst weiträumige Perspektive lösen wir einzelne Diszipline auf, verknüpfen geografische und soziologische, ökonomische und psychologische Aspekte miteinander – nur so ist es möglich, globale Entwicklungen in ihrer Vielschichtigkeit zu erfassen.

Ein Ziel von Reflecta ist der Schritt von der Theorie in die Praxis. Wir möchten nicht nur informieren und unterhalten, sondern Akteuren eine Plattform bieten, über die sie sich austauschen und vernetzen können. Unsere Besucher erwarten daher neben Filmvorführungen und Konzerten auch Podiumsdiskussionen und
Workshops.

Die thematischen Schwerpunkte sind: Mensch und Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft. Wie wollen wir arbeiten, leben, denken und wie stellen wir uns eine Gesellschaft von morgen vor?

Herzlich eingeladen sind interessierte Menschen jeden Alters. Damit das Festival möglichst vielen offen steht, werden die Eintrittspreise gestaffelt.

Weiterlesen >>

Filmpremiere: POWER TO CHANGE Die Energierebellion inkl. Filmgespräch mit Regisseur und Produzent Carl-A. Fechner

20. März 2016

Power To ChangeIn Kooperation mit Wicycle.de, dem Regionalbündnis Energiewende und dem Wiesbadener Walhalla-Theater ab Donnerstag 17. März 2016 um 20.00 Uhr im Walhalla-Studio

Do 17. März 20.00 Uhr Premiere mit Filmgespräch und lokalen Akteuren
Fr 18. März 20.00 Uhr
So 20. März 13.00 Uhr inkl. Filmgespräch mit Regisseur und Produzent Carl-A. Fechner
Di 22. März 20.00 Uhr
Mi 23. März 20.00 Uhr

Erste Pressestimmen:

„….spannender, berührender, bild- und musikgewaltiger Kinofilm und gleichzeitig eine aufwändig und faktensicher recherchierte Dokumentation die den Zusammenhang zwischen der Energiewende und der Lösung des Flüchtlingsproblems zeigt.“
Akzent-Magazin 3/2016

„Fechners Film ist auch für die, die sich intensiv mit der Energiefrage beschäftigt haben, eine Offenbarung.“
epd Film

Ein Film über eine große Vision – und Menschen, die sie umsetzen.

POWER TO CHANGE zeigt den Aufbruch in eine Zukunft, die ohne fossile und atomare Energieträger auskommt – ganz nah an den Akteuren: berührend, bewegend, überraschend und informativ.
POWER TO CHANGE blickt weiter: In der Ukraine macht der Film erfahrbar, warum Menschen sich mit allem, was ihnen geblieben ist, für ein demokratisches Energiesystem einsetzen und wie wir alle präventiv den Kriegen um die letzten fossilen Ressourcen unserer Erde entgegentreten können.
POWER TO CHANGE ermutigt die Zuschauer dazu, gemeinsam für eine nachhaltige und gerechte Welt zu kämpfen!

Vier Jahre arbeitete Regisseur Carl-A. Fechner zusammen mit seinem Team und vielen UnterstützerInnen an diesem Projekt als Weiterführung des weltweiten Erfolges „DIE 4. REVOLUTION“ … jetzt ist es endlich soweit!

Haben Sie Interesse, an einem Filmgespräch teilzunehmen, einen anderen Beitrag im Zusammenhang mit dem Film einzubringen oder mit uns eine lokale Energiewende-Aktion zu realisieren?

Dann freuen wir uns über ein Nachricht an info@wicycle.de

Weiterlesen >>

Filmpremiere: POWER TO CHANGE Die Energierebellion

17. März 2016

Power To ChangeIn Kooperation mit Wicycle.de, dem Regionalbündnis Energiewende und dem Wiesbadener Walhalla-Theater ab Donnerstag 17. März 2016 um 20.00 Uhr im Walhalla-Studio

Do 17. März 20.00 Uhr Premiere mit Filmgespräch und lokalen Akteuren
Fr 18. März 20.00 Uhr
So 20. März 13.00 Uhr inkl. Filmgespräch mit Regisseur und Produzent Carl-A. Fechner
Di 22. März 20.00 Uhr
Mi 23. März 20.00 Uhr

Erste Pressestimmen:

„….spannender, berührender, bild- und musikgewaltiger Kinofilm und gleichzeitig eine aufwändig und faktensicher recherchierte Dokumentation die den Zusammenhang zwischen der Energiewende und der Lösung des Flüchtlingsproblems zeigt.“
Akzent-Magazin 3/2016

„Fechners Film ist auch für die, die sich intensiv mit der Energiefrage beschäftigt haben, eine Offenbarung.“
epd Film

Ein Film über eine große Vision – und Menschen, die sie umsetzen.

POWER TO CHANGE zeigt den Aufbruch in eine Zukunft, die ohne fossile und atomare Energieträger auskommt – ganz nah an den Akteuren: berührend, bewegend, überraschend und informativ.
POWER TO CHANGE blickt weiter: In der Ukraine macht der Film erfahrbar, warum Menschen sich mit allem, was ihnen geblieben ist, für ein demokratisches Energiesystem einsetzen und wie wir alle präventiv den Kriegen um die letzten fossilen Ressourcen unserer Erde entgegentreten können.
POWER TO CHANGE ermutigt die Zuschauer dazu, gemeinsam für eine nachhaltige und gerechte Welt zu kämpfen!

Vier Jahre arbeitete Regisseur Carl-A. Fechner zusammen mit seinem Team und vielen UnterstützerInnen an diesem Projekt als Weiterführung des weltweiten Erfolges „DIE 4. REVOLUTION“ … jetzt ist es endlich soweit!

Haben Sie Interesse, an einem Filmgespräch teilzunehmen, einen anderen Beitrag im Zusammenhang mit dem Film einzubringen oder mit uns eine lokale Energiewende-Aktion zu realisieren?

Dann freuen wir uns über ein Nachricht an info@wicycle.de

Weiterlesen >>