ewwt

Bündnis EnergieWende Wiesbaden-Taunus

26. August 2020
von Hans-Werner Greß
Keine Kommentare

Windkraft auf dem Taunuskamm – wo denn sonst?

Kommentar zur aufgeregten Diskussion über die Windkraft in Wiesbaden
anlässlich des Urteils des Verwaltungsgerichts Wiesbaden vom 24.07.2020

silhouette of windmills under orange sunset
Photo by Pixabay on Pexels.com

Laut aktuellen Umfragen rangiert in der deutschen Bevölkerung der Klimaschutz auf Platz 1 der wichtigsten gesellschaftlichen Aufgaben. Eine überwältigende Mehrheit (89 %) befürwortet eine stärkere Nutzung der erneuerbaren Energien. Die Haltung in der Bevölkerung zugunsten von mehr Klimaschutz und erneuerbaren Energien ist also sehr positiv. Doch eine kleine, sehr lautstarke Minderheit macht regelmäßig Stimmung gegen diesen gesellschaftlichen Konsens und attackiert die Energiewende, insbesondere den Bau von Windkraftanlagen.

Um gehört zu werden, verwenden Windkraftgegner gerne die bekannten Methoden der Agitation: Falschdarstellung, Übertreibung, Dramatisierung. Mit Worten lassen sich Emotionen und Bilder erzeugen, die mit den Tatsachen nicht viel zu tun haben müssen. Wenn der Begriff „Kranich-Schredderanlage“ verwendet wird, muss man über das Für und Wider nicht lange nachdenken.

Angesichts solcher „Informationen“ verfestigt sich bei Bürgern schnell die Einschätzung: „Ja wenn das so ist, dann bin ich auch gegen Windenergie“ – und damit liegen sie intuitiv richtig, denn wenn die Behauptungen der Windkraftgegner stimmen würden, dann wäre der Bau dieser Anlagen tatsächlich nicht zu verantworten. Der Haken ist nur: die meisten Behauptungen stimmen entweder nicht oder nur in sehr kleinen Teilen, und das was stimmt, entpuppt sich bei näherer Betrachtung als unspektakulär und unproblematisch.… Weiterlesen >>

4. November 2016
von EWWT
Kommentare deaktiviert für 10. Forum Erneuerbare Energien im Rheingau-Taunus-Kreis

10. Forum Erneuerbare Energien im Rheingau-Taunus-Kreis

Prof. Dr. Claudia Kemfert Chancen der Energiewende für die Region

Am 04.11.2016 findet um 17.00 Uhr in der Brentano-Scheune in Oestrich-Winkel das 10. Forum Erneuerbare Energien im Rheingau-Taunus-Kreis statt. Chancen der Energiewende für die Region lautet der Vortrag von Prof. Dr. Claudia Kemfert.

17.00 Uhr
Einlass

17.30 Uhr
Eröffnung und Grußwort
Burkhard Albers
Landrat des Rheingau-Taunus-Kreises
und Michael Heil
Bürgermeister der Stadt Oestrich-Winkel

18.00 Uhr
Chancen der Energiewende für die Region
Vortrag von Prof. Dr. Claudia Kemfert
Leiterin der Abteilung „Energie, Verkehr,
Umwelt“ am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) und Professorin für Energieökonomie und Nachhaltigkeit der Hertie School of Governance, Berlin

19.00 Uhr
Wie leben wir in der Zukunft?
Moderation Dipl.-Ing. Ronny Meyer
Die Akteure der Modernisierungsoffensive stehen im Rahmen der bundesweiten Kampagne „Die Hauswende“ an diesem Abend Rede und Antwort.

20.30 Uhr
Ausklang
Mit Gesprächen & Livemusik

Flyer mit dem Programm:

10. Forum Erneuerbare Energien im Rheingau-Taunus-Kreis – Chancen der Energiewende – Prof. Dr. Claudia Kemfert -Flyer.pdf

Plakat:

10. Forum Erneuerbare Energien im Rheingau-Taunus-Kreis – Chancen der Energiewende – Prof. Dr. Claudia Kemfert -Plakat.pdfWeiterlesen >>

8. September 2016
von EWWT
Kommentare deaktiviert für Haben wir zu viel Strom? Wo stehen wir mit der Energiewende? Zukunftsstrategien für Wiesbaden

Haben wir zu viel Strom? Wo stehen wir mit der Energiewende? Zukunftsstrategien für Wiesbaden

Energiewende Wiesbaden Voll Erneuerbar 4. Veranstaltung

Wie könnte der „Zappelstrom“ aus Windenergie und Photovoltaik genutzt werden?
Wie kann ein zeitlicher und räumlicher Ausgleich hergestellt werden?
Welche Potenziale und Nutzungsstrategien bietet die Wiesbadener Energiepolitik?
Welchen Beitrag kann die Dezentrale Kraft/Wärme-Koppelung leisten?

Referenten:

  • Dr. Jutta Braun, Leiterin des Umweltamtes Wiesbaden
  • Ing. Jürgen Sabeder, Klimaschutzagentur Wiesbaden
  • Andrea Graf, Projektleitung Kraft/Wärme-Koppelung BUND Hessen

Eine Veranstaltung vom BUND Wiesbaden gemeinsam mit Rhein/Main voll erneuerbar e.V

 … Weiterlesen >>