ewwt

Bündnis EnergieWende Wiesbaden-Taunus

TTIP STOPPEN! Kundgebung zur großen TTIP Anhörung im Hessischen Landtag

5. November 2015

TTIP stoppen

TTIP STOPPEN!
KUNDGEBUNG ZUR GROSSEN TTIP-ANHÖRUNG IM HESSISCHEN LANDTAG

DONNERSTAG,05.11.2015, Dern’sches Gelände – Wiesbaden – 17 Uhr

Mit:
Prof.Dr. FRANZ SEGBERS
JANINE WISSLER – DIE LINKE
PHILIPP JACKS – Deutscher Gewerkschaftsbund
AXEL GERNTKE – IG Metall Wiesbaden
BRIGITTE FORßBOHM – BI Gemeinwohl hat Vorfahrt
HANS-GEORG HEINSCHER – Attac Wiesbaden

Trägerkreis: DGB Kreisverband Wiesbaden-Rheingau-Taunus, DGB Jugend Südhessen, ver.di Bezirk Wiesbaden, IG Metall Wiesbaden-Limburg, GEW Wiesbaden, Die Linke KV Wiesbaden, Bündnis 90 / Die Grünen KV Wiesbaden, Jusos Wiesbaden, linksjugend [’solid] Wiesbaden, attac Wiesbaden, Naturfreunde Wiesbaden

Aufruf:
Über 3 Millionen Menschen haben die europäische Bürgerinitiative gegen TTIP und CETA bereits per Unterschrift unterstützt. Am 10. Oktober demonstrierten in Berlin 250.000 Menschen gegen die Freihandelsabkommen und für fairen Handel. Wir schließen uns in Wiesbaden diesem Protest an!
Wir fordern den hessischen Landtag auf, sich für einen sofortigen Stopp der Verhandlungen mit den USA über die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) einzusetzen, sowie sich gegen die Ratifizierung des Wirtschafts- und Handelsabkommen (CETA) mit Kanada auszusprechen. Mit TTIP und CETA droht eine Aushöhlung von Demokratie und Rechtsstaat, da sie diverse kritische Punkte wie Investor-Staat-Schiedsverfahren und Regelungen zur regulatorischen Kooperation enthalten. Wir wollen verhindern, dass in intransparenten Verhandlungen Arbeits-, Sozial-, Umwelt-, Datenschutz- und Verbraucherschutzstandards gesenkt sowie öffentliche Dienstleistungen (z. B. Wasserversorgung) und Kulturgüter dereguliert werden.
Die Europäische Initiative unterstützt eine alternative Handels- und Investitionspolitik der EU. Seit Sommer 2013 laufen Verhandlungen zur Transatlantic Trade and Investment Partnership (TTIP). Ziel ist die umfassende Liberalisierung des internationalen Handels und ein entscheidender Schritt zur weltweit größten Freihandelszone mit rund 800 Millionen Einwohnern. Nicht einmal die Abgeordneten der gewählten Parlamente erhalten Einblick in die Verhandlungsunterlagen und Verträge – wie kann das sein? Wir wollen nicht, dass Geheimverträge zur Grundlage unseres Lebens, Wirtschaftens und Gemeinwohls werden.

Weiterlesen >>

„Außerirdische entdecken intelligentes Leben auf der Erde“ Fotoshooting Frankfurt Global Climate March

5. November 2015

Am weltweiten Klima-Aktionstag zum Weltklimagipfel in Paris findet nicht nur in Berlin, sondern auch in Frankfurt eine Veranstaltung statt:

Global Climate March Frankfurt 2015Unter dem Motto „Außerirdische entdecken intelligentes Leben auf der Erde“ wird zu einem Fototermin ans Mainufer eingeladen. Mit Plakaten, Spruchbändern und Bannern werden die Klima-Politiker in Paris zur Vernunft aufgefordert, z.B.: „Lassen Sie fossile Brennstoffe im Boden!“ Die Forderung ist angesichts der drohender Klimakatastrophen absolut rational, logisch und vernünftig. Dieses Anzeichen von Intelligenz lockt neugierige Besucher aus dem Weltall an…  Deswegen können alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen an dem Fototermin auch als Außerirdische verkleidet kommen!

Fotoshooting: Frankfurt Global Climate March

Datum: Sonntag, 29. November, 12 Uhr*
Ort: Frankfurt-Sachsenhausen, Mainufer, Grünstreifen auf Höhe Deutschherrnufer 33 (vor der Flößerbrücke) Google Karte
Weitere Informationen: frankfurt-climate-march.de
* Treffpunkt ab 11.00 Uhr. Um Punkt 12:00 Uhr wird das Foto gemacht.
Global Climate March

Veranstalter „Fotoshooting: Frankfurt Global Climate March“

Weiterlesen >>

1. Taunussteiner Klimagipfel – Taunussteiner machen Energiewende beim 2. Bürgerfest „10 an einem langen Tisch“

11. Juli 2015

1. Taunussteiner Klimagipfel - Taunussteiner machen Energiewende
2. Bürgerfest - „10 an einem langen Tisch“ - in Taunusstein

Zum diesjährigen Bürgerfest, am 11. und 12. Juli, hat sich erstmals ein Aktionsbündnis unter dem Motto “Taunussteiner machen Energiewende” zusammengefunden. In diesem Bündnis sind Taunussteiner Vereine, Initiativen und Gewerbetreibende zusammengekommen um über das weit reichende Aufgabenfeld der Energiewende in Taunusstein zu informieren.
Neben den umfangreichen Informationen zu den direkten Möglichkeiten der aktiven Energiewende vor Ort soll der Spaß am Handeln nicht zu kurz kommen.

Taunussteiner-Klimagipfel

Ein großer, dreidimensionaler Kletterfelsen,  der 1. Taunussteiner Klimagipfel, will bestiegen werden, E-Bikes und Elektroautos wollen Probe gefahren, Rätselaufgaben zu Taunussteiner Schutzgebieten gelöst werden und vieles mehr.
Damit die Erwachsenen sich in aller Ruhe mit den Angeboten auseinander setzen können, wird für die Kleinen eine Malaktion incl. Kinderschminken und die Geschichte mit dem “kleinen Maulwurf” angeboten.
Infos werden z.B. zu Energieeinsparungen im Haushalt und Gebäuden angeboten. Praktische Vorführungen erfolgen zu den Fragen: Wie steuere ich meine Waschmaschine mit meinem Telefon? Wie funktioniert eine Solarzelle? Wie steuere ich ein Lastenfahrrad? Welche Beschleunigung hat ein Elektroauto? uvm.
Die Lokale Agenda 21 unterrichtet über ihre anstehenden Vorhaben im Stadtgebiet.

Energiewende - Ich bin dabei!Wer möchte kann sich am Stand bei einem Fotoshooting als Mitstreiter für nachhaltige Entwicklung in Taunusstein positionieren. Die Bilder werden anschließend auf unsere Facebookseite geladen und können von dort geteilt werden. Unter allen Teilnehmern wird eine professionelle Fotosession im Studio verlost. Die Kinder vom Kinderschminken können sich auch fotografieren lassen.

 

Zu dem Aktionsbündnis gehören:

alle Logos
Weitere Informationen auf den Seiten der Stadt: hier und weitere Hinweise für Besucher: hier

Weiterlesen >>