ewwt

Bündnis EnergieWende Wiesbaden-Taunus

Klimademos weltweit und in Taunusstein #GlobalClimateMarch

30. November 2015

#GlobalClimateMarch Paris2015Der Arbeitskreis Taunussteiner Energiewende (AKTE) unterstützt die Bestrebungen der UN-Klimakonferenz in Paris mit einer Veranstaltung in Taunusstein.

Global Climate March

Setzen Sie gemeinsam mit uns ein Zeichen und unterstützen Sie unsere Aktion am 30.11.15 von 17:00 – 18:30 Uhr auf dem Nikolausplatz in Taunusstein-Hahn.

Seit vielen Jahren ist sich die Wissenschaft einig: Eine erhöhte Konzentration von Treibhausgasen in der Atmosphäre führt zu einem Wandel des Klimas und zur Erwärmung der Erde.

CO2-Emissionen leisten einen wesentlichen Beitrag zur globalen Erwärmung und machen, durch das Verfeuern von fossilen Energieträgern wie Kohle, Öl und Gas, alleine in der EU rund 80 Prozent der gesamten Treibhausgasemissionen aus.

Die CO2-Konzentration lag in den letzten Jahren teilweise über 440 ppm. (ppm = CO2-Teile pro Millionen Luftmoleküle).
Im weltweiten Durchschnitt stieg dadurch die Temperatur bereits um rund
0,74 °C.

Die Folgen des Klimawandels und der damit verbundenen Temperaturerhöhung sind heute schon erkennbar.

Deshalb soll die von Menschen verursachte weltweiteTemperaturerhöhung auf 2°C begrenzt werden.

In Deutschland erzeugt neben der Energiewirtschaft (Stromerzeugung) mit jährlich ca. 356 Mio t C02, der Verkehrssektor mit ca. 157 Mio t die 2. höchsten CO2 Emissionen. Das sind fast 20 Prozent der jährlichen Gesamtemissionen in Deutschland von 800 Mio t C02.

Dazu trägt auch die Nutzung von Autos für Kurzstreckenfahrten in Taunusstein bei.

Neben der Erzeugung von Strom durch erneuerbare Energieen wie Wind, Sonne,Biomasse und Wasserkraft, bietet der Verkehrssektor ein großes Potenzial an CO2 Einsparmöglichkeiten.

50 Prozent aller Autofahrten sind kürzer als sechs Kilometer, jeder zwanzigste in Deutschland mit dem Auto zurückgelegte Weg ist nicht mehr als einen Kilometer lang. Durch den überproportionalen Spritverbrauchs kann auf Kurzstrecken besonders viel Kohlendioxid eingespart werden. Allein durch eine Verdopplung der Fuß- und Radkilometer lassen sich mittelfristig fünf bis sechs Millionen Tonnen CO2 pro Jahr einsparen.

  • Taunussteiner Bürger/Innen reduzieren den CO2-Ausstoss, indem sie:
  • auf Kurzstrecken das Fahrrad nutzen
  • aktiv am Car-Sharing teilnehmen
  • Mitfahrgemeinschaften bilden
  • Elektroautos fahren.

Und was macht die Stadt Taunusstein ? Sie reduziert den Zuschuss zur Taunussteiner Umweltkarte! Wir fordern die Stadt Taunusstein auf, die Kürzungen beim ÖPNV zurück zu nehmen!

Setzen Sie gemeinsam mit uns ein Zeichen und unterstützen Sie unsere Aktion am 30.11.15 von 17:00 – 18:30 Uhr auf dem Nikolausplatz in Taunusstein-Hahn.
Für Ideen und Unterstützung, Kontakt: mail@taunussteiner-energiewende.de

Tiere retten den Planeten: Von Meerkatzen und dem Verkehr
www.klima-sucht-schutz.de/klimaschutz/klimagipfel/tiere-retten-den-planeten/media/tiere-retten-den-planeten-von-meerkatzen-und-dem-verkehr

Anmeldelink für die Veranstaltung:

http://act.350.org/event/global-climate-march_attend_de/11680

Weiterlesen >>

Berlin: Global Climate March

29. November 2015

Global Climate March

Weltweite KlimaDemos zum Weltklimagipfel in Paris

Am 29. November 2015 steht die ganze Welt für das Klima auf – und Deutschland ist dabei! Einen Tag vor dem richtungsweisenden Klimagipfel in Paris geben wir in positiven und bunten Demos rund um den Globus den Ton an – von London bis São Paulo und von Johannesburg bis Berlin.

Wir wollen einen ambitionierten, verbindlichen und gerechten Klimavertrag. Wir wollen weltweit 100% erneuerbare Energien bis zum Jahr 2050 und dass Deutschland zügig mit dem Kohleausstieg beginnt, der bis 2040 abgeschlossen sein muss.

Alle, die sich für Klimaschutz einsetzen wollen, sollen gemeinsam auf die Straße ziehen.

Unsere Botschaft lautet: Lasst die fossilen Brennstoffe im Boden — hört einfach auf, zu graben und zu bohren — und finanziert eine gerechte Transformation zu 100 % erneuerbaren Energien bis 2050.

Es geht los am 29. November 2015 um 12:00 am Hauptbahnhof (Washingtonplatz). Von dort aus laufen wir zum Brandenburger Tor, wo es eine Abschlusskundgebung mit großartigen Rednern und Musik geben wird.

Weiterlesen >>

Frankfurt: Global Climate March

29. November 2015

Global Climate March Frankfurt 2015

Am weltweiten Klima-Aktionstag zum Weltklimagipfel in Paris findet nicht nur in Berlin, sondern auch in Frankfurt eine Veranstaltung statt.
Unter dem Motto „Außerirdische entdecken intelligentes Leben auf der Erde“ wird zu einem Fototermin ans Mainufer eingeladen. Mit Plakaten, Spruchbändern und Bannern werden die Klima-Politiker in Paris zur Vernunft aufgefordert, z.B.: „Lassen Sie fossile Brennstoffe im Boden!“ Die Forderung ist angesichts der drohender Klimakatastrophen absolut rational, logisch und vernünftig. Dieses Anzeichen von Intelligenz lockt neugierige Besucher aus dem Weltall an…  Deswegen können alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen an dem Fototermin auch als Außerirdische verkleidet kommen!

Fotoshooting: Frankfurt Global Climate March

Datum: Sonntag, 29. November, 12 Uhr*
Ort: Frankfurt-Sachsenhausen, Mainufer, Grünstreifen auf Höhe Deutschherrnufer 33 (vor der Flößerbrücke)
Weitere Informationen:http://frankfurt-climate-march.de
* Treffpunkt ab 11.00 Uhr. Um Punkt 12:00 Uhr wird das Foto gemacht.
Global Climate March

Veranstalter „Fotoshooting: Frankfurt Global Climate March“

Weiterlesen >>