ewwt

Bündnis EnergieWende Wiesbaden-Taunus

Filmpremiere: POWER TO CHANGE Die Energierebellion

17. März 2016

Power To ChangeIn Kooperation mit Wicycle.de, dem Regionalbündnis Energiewende und dem Wiesbadener Walhalla-Theater ab Donnerstag 17. März 2016 um 20.00 Uhr im Walhalla-Studio

Do 17. März 20.00 Uhr Premiere mit Filmgespräch und lokalen Akteuren
Fr 18. März 20.00 Uhr
So 20. März 13.00 Uhr inkl. Filmgespräch mit Regisseur und Produzent Carl-A. Fechner
Di 22. März 20.00 Uhr
Mi 23. März 20.00 Uhr

Erste Pressestimmen:

„….spannender, berührender, bild- und musikgewaltiger Kinofilm und gleichzeitig eine aufwändig und faktensicher recherchierte Dokumentation die den Zusammenhang zwischen der Energiewende und der Lösung des Flüchtlingsproblems zeigt.“
Akzent-Magazin 3/2016

„Fechners Film ist auch für die, die sich intensiv mit der Energiefrage beschäftigt haben, eine Offenbarung.“
epd Film

Ein Film über eine große Vision – und Menschen, die sie umsetzen.

POWER TO CHANGE zeigt den Aufbruch in eine Zukunft, die ohne fossile und atomare Energieträger auskommt – ganz nah an den Akteuren: berührend, bewegend, überraschend und informativ.
POWER TO CHANGE blickt weiter: In der Ukraine macht der Film erfahrbar, warum Menschen sich mit allem, was ihnen geblieben ist, für ein demokratisches Energiesystem einsetzen und wie wir alle präventiv den Kriegen um die letzten fossilen Ressourcen unserer Erde entgegentreten können.
POWER TO CHANGE ermutigt die Zuschauer dazu, gemeinsam für eine nachhaltige und gerechte Welt zu kämpfen!

Vier Jahre arbeitete Regisseur Carl-A. Fechner zusammen mit seinem Team und vielen UnterstützerInnen an diesem Projekt als Weiterführung des weltweiten Erfolges „DIE 4. REVOLUTION“ … jetzt ist es endlich soweit!

Haben Sie Interesse, an einem Filmgespräch teilzunehmen, einen anderen Beitrag im Zusammenhang mit dem Film einzubringen oder mit uns eine lokale Energiewende-Aktion zu realisieren?

Dann freuen wir uns über ein Nachricht an info@wicycle.de

Weiterlesen >>

Erörterungstermin: Einwendungen gegen den Genehmigungsantrag für den Windpark auf dem Taunuskamm

15. März 2016

Öffentliche Erörterung des Regierungspräsidium Darmstadt  der Einwendungen gegen das Windpark Projekt der ESWE Taunuswind GmbH auf dem Taunuskamm (Hohe Wurzel)

Die Öffentlichkeit und mehr als 30 Behörden hatten bis Anfang Januar 2016 Gelegenheit, ihre Stellungnahmen zum Antrag auf Genehmigung des Windparks Hohe Wurzel abzugeben. Jetzt liegen sie der Genehmigungsbehörde, dem Regierungspräsidium Darmstadt vor.

Zur Einsicht für die Öffentlichkeit lagen die Antragsunterlagen der ESWE Taunuswind in 16 Gemeinden mit mehr als 668.000 Einwohnern aus. Zusätzlich wurden sie auf der Internetseite der ESWE Taunuswind veröffentlicht. Trotzdem gingen beim Regierungspräsidium nur 402 Einwendungen ein. Und von diesen waren 89 Prozent durch einen „Einwendungsgenerator“ im Internet erstellt worden.
Am 15. März 2016 beginnt nun die von der Genehmigungsbehörde angesetzte öffentliche Erörterung der Einwendungen im Bürgerhaus Kostheim (Herrenstraße 17 / Winterstraße 20, 55246 Mainz-Kostheim). Start ist um 10Uhr. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. Der Termin wird dem Regierungspräsidium ein Gesamtbild der Pro- und Contra-Argumente für seine Abwägung und Entscheidung zum Windpark-Antrag geben.

Interview mit Ulrich Schneider, Geschäftsführer von Taunuswind im Wiesbadener Kurier zu den Einwendungen und deren Chancen:
Windpark: „Wir stehen voll und ganz dahinter“ – Taunuswind-Geschäftsführer optimistisch

Pressemitteilung Taunuswind: Positive Zwischenbilanz zum Windkraftprojekt Taunuskamm

Weiterlesen >>

Windpark auf dem Taunuskamm: letzte Gelegenheit, Einfluss auf das Genehmigungsverfahren beim RP zu nehmen

14. März 2016

2016-03-14_08-39-27

Im Bürgerhaus in der Winterstraße werden auf Einladung des Regierungspräsidiums Darmstadt (RP) zwei Tage lang alle Argumente für und wider den geplanten Bau der zehn Windanlagen noch einmal ausführlich öffentlich ausgetauscht. Für die Windparkgegner ist es die letzte Gelegenheit, Einfluss auf das Genehmigungsverfahren beim RP zu nehmen.  Wiesbadener Tagblatt:
Windpark auf dem Taunuskamm: Diskussionsrunde in Kostheim am 15. und 16. März

Zur Veranstaltung >>

Interview mit Ulrich Schneider, Geschäftsführer von Taunuswind im Wiesbadener Kurier zu den Einwendungen und deren Chancen:
Windpark: „Wir stehen voll und ganz dahinter“ – Taunuswind-Geschäftsführer optimistisch

Pressemitteilung Taunuswind: Positive Zwischenbilanz zum Windkraftprojekt Taunuskamm

 

Weiterlesen >>