ewwt

Bündnis EnergieWende Wiesbaden-Taunus

10. Forum Erneuerbare Energien im Rheingau-Taunus-Kreis

4. November 2016

Prof. Dr. Claudia Kemfert Chancen der Energiewende für die Region

Am 04.11.2016 findet um 17.00 Uhr in der Brentano-Scheune in Oestrich-Winkel das 10. Forum Erneuerbare Energien im Rheingau-Taunus-Kreis statt. Chancen der Energiewende für die Region lautet der Vortrag von Prof. Dr. Claudia Kemfert.

17.00 Uhr
Einlass

17.30 Uhr
Eröffnung und Grußwort
Burkhard Albers
Landrat des Rheingau-Taunus-Kreises
und Michael Heil
Bürgermeister der Stadt Oestrich-Winkel

18.00 Uhr
Chancen der Energiewende für die Region
Vortrag von Prof. Dr. Claudia Kemfert
Leiterin der Abteilung „Energie, Verkehr,
Umwelt“ am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) und Professorin für Energieökonomie und Nachhaltigkeit der Hertie School of Governance, Berlin

19.00 Uhr
Wie leben wir in der Zukunft?
Moderation Dipl.-Ing. Ronny Meyer
Die Akteure der Modernisierungsoffensive stehen im Rahmen der bundesweiten Kampagne „Die Hauswende“ an diesem Abend Rede und Antwort.

20.30 Uhr
Ausklang
Mit Gesprächen & Livemusik

Flyer mit dem Programm:

10. Forum Erneuerbare Energien im Rheingau-Taunus-Kreis – Chancen der Energiewende – Prof. Dr. Claudia Kemfert -Flyer.pdf

Plakat:

10. Forum Erneuerbare Energien im Rheingau-Taunus-Kreis – Chancen der Energiewende – Prof. Dr. Claudia Kemfert -Plakat.pdf

Weiterlesen >>

Erörterungstermin: Einwendungen gegen den Genehmigungsantrag für den Windpark auf dem Taunuskamm

15. März 2016

Öffentliche Erörterung des Regierungspräsidium Darmstadt  der Einwendungen gegen das Windpark Projekt der ESWE Taunuswind GmbH auf dem Taunuskamm (Hohe Wurzel)

Die Öffentlichkeit und mehr als 30 Behörden hatten bis Anfang Januar 2016 Gelegenheit, ihre Stellungnahmen zum Antrag auf Genehmigung des Windparks Hohe Wurzel abzugeben. Jetzt liegen sie der Genehmigungsbehörde, dem Regierungspräsidium Darmstadt vor.

Zur Einsicht für die Öffentlichkeit lagen die Antragsunterlagen der ESWE Taunuswind in 16 Gemeinden mit mehr als 668.000 Einwohnern aus. Zusätzlich wurden sie auf der Internetseite der ESWE Taunuswind veröffentlicht. Trotzdem gingen beim Regierungspräsidium nur 402 Einwendungen ein. Und von diesen waren 89 Prozent durch einen „Einwendungsgenerator“ im Internet erstellt worden.
Am 15. März 2016 beginnt nun die von der Genehmigungsbehörde angesetzte öffentliche Erörterung der Einwendungen im Bürgerhaus Kostheim (Herrenstraße 17 / Winterstraße 20, 55246 Mainz-Kostheim). Start ist um 10Uhr. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. Der Termin wird dem Regierungspräsidium ein Gesamtbild der Pro- und Contra-Argumente für seine Abwägung und Entscheidung zum Windpark-Antrag geben.

Interview mit Ulrich Schneider, Geschäftsführer von Taunuswind im Wiesbadener Kurier zu den Einwendungen und deren Chancen:
Windpark: „Wir stehen voll und ganz dahinter“ – Taunuswind-Geschäftsführer optimistisch

Pressemitteilung Taunuswind: Positive Zwischenbilanz zum Windkraftprojekt Taunuskamm

Weiterlesen >>